Islandpferdesport  - Turniere und Erfolge
des Fákur e.V.

 

 

Voller Erfolg für 1. Fákur-Sommerturnier
15.02.2007 - von Udo Rauhaus

Das erste vereinsinterne Turnier des Islandpferdevereins Fákur Wolfsburg e. V. am vergangenen Wochenende (2.7.) war ein voller Erfolg.


Insbesondere die gute Vorbereitung durch die Jugendwartin Micky Sinnecker und die Sportwartin Susanne Vogler sowie die Mithilfe der Mitglieder, die sonst an der Organisation beteiligt waren, haben zum Erfolg beigetragen.

Doch was wäre ein Turnier ohne die Teilnehmer? Mit 60 Startern hatten etwa ein Drittel der Vereinsmitglieder die Gelegenheit genutzt, einmal Turnierluft zu schnuppern. Zum großen Teil waren es Reiter und Reiterinnen, die ansonsten nicht auf Turnieren reiten, da sie nicht über das für Sportturniere geeignete Pferdematerial verfügen oder als Reitschüler gar kein eigenes Pferd besitzen.

Bewährt hat sich auch das Prinzip der angebotenen Prüfungen nach Schwierigkeitsgraden, in denen Jugendliche und Erwachsene gemeinsam gestartet sind. Oftmals lagen die Jugendlichen in der Wertung vor den Erwachsenen. Nur die Kinder bis 12 Jahre wurden getrennt gewertet.

Die Vielzahl und Variationsbreite der Prüfungen zeigt die Vielseitigkeit des Islandpferdes, das sowohl für sportliche Höchstleistungen mit erfahrenen Reitern als auch für den sicheren Umgang mit Anfängern geeignet ist.

Bild: Mannschaftsdressur mit Maximiliane Rauhaus, Susanne Kirschner, Julia Leuchtmann und Eva Rauhaus

1/2

Die gezeigten Leistungen können sich trotz der bisher fehlenden Turniererfahrung der meisten Teilnehmer jedoch durchaus sehen lassen. Es folgen an dieser Stelle nur die Namen der Erstplatzierten der jeweiligen Prüfungen.

Leichte Töltprüfung:
Jana Meyer mit Leiftur v. Welkensiek, Note: 5,5
Johanna Heppner (Kinderklasse) mit Goði v. Brunsvik Note: 5,0

Mittlere Töltprüfung:
Nadine Kriete mit Leira, Note: 5,8
Sirka Marie Sinnecker (Kinderklasse) mit Ása vom Basselthof Note: 5,8

Schwere Töltprüfung:
Maximiliane Rauhaus mit Snerrir v. Welkensiek, Note: 6,2

Töltprüfung mit Zügel überstreichen:
Josefin Maier mit Prins, Note: 6,6

Leichte Viergangprüfung:
Yvonne Hildebrandt mit Tritill v. Neddernhof, Note: 4,6
Catharina Heppner (Kinderklasse) mit Glíma frá Monna-Hofi, Note: 4,5

Mittlere Viergangprüfung:
Carolin Lange mit Arvarkur v. Jüberland, Note: 5,6
Sirka Marie Sinnecker (Kinderklasse) mit Ása vom Basselthof Note: 5,9

Schwere Viergangprüfung:
Maximiliane Rauhaus mit Snerrir v. Welkensiek, Note: 6,2

Fünfgangprüfung:
Josefin Maier mit Prins, Note: 5,1

Passprüfung:
Josefin Maier mit Prins

Dreigangprüfung:
Stefanie Klebba mit Jötunn v. Welkensiek, Note: 5,1
Jana Wiegmann (Kinderklasse) mit Blesi, Note: 4,4

Leichte Geschicklichkeit:
Stefanie Klebba mit Jötunn v. Welkensiek, Punkte: 49
Sirka Marie Sinnecker (Kinderklasse) mit Ása vom Basselthof Punkte: 51

Schwere Geschicklichkeit:
Maximiliane Rauhaus mit Alskaer v. Welkensiek, Punkte. 73,5

Kleine Reiterprüfung:
Christian Duensing (Kinderklasse) mit Snigill v. Basselthof, Note: 4,4

Reiterprüfung:
Louisa Leuchtmann (Kinderklasse) mit Laufey v. Welkensiek, Note: 5,5

Leichte Gehorsamprüfung:
Stefanie Klebba mit Jötunn v. Welkensiek, Note: 5,07

Mittlere Gehorsamprüfung:
Maximiliane Rauhaus mit Alskaer v. Welkensiek
Susanne Kirschner mit Birkir v. Welkensiek
Julia Leuchtmann mit Gláma v. Welkensiek
Eva Rauhaus mit Snerrir v. Welkensiek

Note: 5,43

Mannschaftsdressur:
Susanne Kirschner mit Birkir v. Welkensiek, Note:

Führzügelwettbewerb:
Jana Wiegmann (Kinderklasse) mit Jarl v. Welkensiek, Note: 4,8

Fahnenrennen:
Eva Rauhaus mit Laufey v. Welkensiek, Zeit: 32,91 s

Galopprennen:
Keshia Albersmeyer mit Hesting v. Basselthof, Zeit: 9,55 s

Kostüm-Paarreiten:
Micky u. Gernot Sinnecker mit Ása u. Litla Molda, Note: 6,8

Logo-Farbe_klein.jpg

 

 

Rückblick: Internationale Deutsche Islandpferdemeisterschaften
Wolfsburg: 12.08. - 15.08.2004

 

Auswahl einiger Artikel über die DIM 2004 aus der Wolfsburger Presse:

WK-040818.jpg
WK-040714.jpg

 

Artikel über die DIM 2004 aus der "Pferdepresse"